2004

2021

17 Jahre
  • Wir bieten Ihnen professionelles und zuverlässiges WebHosting...
  • Einen ausgezeichneten Computer-Service...
  • Wie legen Sie Ihre Daten oder Ihre Sicherungen ab?

Migration der PHP Version: Prüfung, wenn derzeit PHP als Modul verwendet wird.

Schritt 1:

PHP kann grundsätzlich als Apache-Modul oder im CGI-Modus auf dem Server ausgeführt werden.

ACHTUNG:

Da Sie derzeit bei der betreffenden Domain „als Apache-Modul“ ausgewählt haben und für den nachfolgenden Test auf „als CGI/FPM“ (egal in welcher Version) umstellen, können Sie nicht wieder zurück zum Apache-Modul-Modus wechseln, sondern müssen im CGI-FPM-Modus bleiben, damit Ihre Seite weiterhin funktioniert.

 


 

Schritt 2:

Loggen Sie sich in das KAS ein, klicken Sie auf Domain und prüfen Sie, in welches Verzeichnis Ihre Domain aktuell zeigt.

Sollte Ihre Seite über eine Subdomain betrieben werden, klicken Sie im KAS auf Subdomain und kontrollieren Sie das Zielverzeichnis.

 


 

Schritt 3:

Bearbeiten Sie jetzt im KAS Ihre Domain / Subdomain. Unter PHP Version wählen Sie nun die Version 5.5 ( als CGI/FPM ) aus. Darunter öffnet sich eine Option Besitzrechte. Aktivieren Sie die Option anpassen.

 


 

Schritt 4:

Nach einigen Minuten können Sie nun Ihre Seiten mit der neuen Version testen. Loggen Sie sich ggf. auch in den Administrationsbereich Ihrer Seite ein und prüfen Sie alle Funktionalitäten.

Sollten Sie eine Session Fehlermeldung bekommen, löschen Sie die Cookies im Browser.

 


 

Schritt 5:

Erscheinen auf der Seite andere Fehlermeldungen, loggen Sie sich bitte erneut im KAS ein. Klicken Sie auf Domain / Subdomain und bearbeiten Sie Ihre Domain / Subdomain.

Beachten Sie dabei, dass Sie die Version in der Variante CGI/FPM auswählen müssen.

Sollte danach die Fehlermeldung nicht mehr erscheinen, ist davon auszugehen, dass die Seite mit der neuen PHP Version nicht kompatibel ist.

In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren Webmaster oder an den Hersteller und prüfen Sie, ob es von der eingesetzten Version ein Update gibt. Generell sollten Sie Ihre Software aktuell halten.

Sollten Sie ein CMS oder ein Blog System verwenden, achten Sie bitte auch darauf, dass die eingesetzten Templates und Plugins / Erweiterungen ebenfalls auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

 

Erstellt am: 28.10.2016
War diese Information für Sie hilfreich?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.