2004

2020

16 Jahre
  • Wir bieten Ihnen professionelles und zuverlässiges WebHosting...
  • Einen ausgezeichneten Computer-Service...
  • Wie legen Sie Ihre Daten oder Ihre Sicherungen ab?

Windows

Das Update App Get Windows 10 installiert eine Option wodurch Benutzer die Windows 10 Upgrade Funktionen kennenlernen und erkennen können ob ihr Gerät für Windows 10 bereit ist.

App Get Windows 10 entfernen
Download

Im folgenden erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie diesen Hinweis aus der Taskleiste entfernen können.

 


 

Schritt 1:

Gehen Sie zuerst auf Start und dann auf Systemsteuerung.

 


 

Schritt 2:

In der Systemsteuerung klicken Sie auf Programme und Funktionen und im darauf folgenden Fenster klicken Sie links auf Installierte Updates anzeigen.

 


 

Schritt 3:

Im folgenden Fenster klicken Sie in der Sortierleiste auf Name, damit die Sortierung der installierten Updates nach den Namen erfolgt. Anschließend scrollen Sie in der rechten Scrollleiste nach unten, bis Sie zu dem Eintrag Update für Microsoft Windows (KB3035583) gelangen.

 


 

Schritt 4:

Markieren Sie den Eintrag Update für Microsoft Windows (KB3035583) und klicken Sie auf Deinstallieren.

 


 

Schritt 5:

Bestätigen Sie den Deinstallationsvorgang durch einen Klick auf Ja.

 


 

Schritt 6:

Nach der Deinstallation des Update (KB3035583) muss der Computer neu gestartet werden. Bestätigen Sie den Neustart mit einem Klick auf Jetzt neu starten.

Der Neustart des Computer nimmt einen kurzen Moment in Anspruch!

 


 

Schritt 7:

Damit das Update nicht erneut installiert wird, muss es wie folgt von den automatischen Updates ausgenommen werden.

Dazu gehen Sie zunächst auf Start, dann Alle Programme und klicken schließlich auf Windows Updates.

 


 

Schritt 8:

Im folgenden Fenster klicken Sie auf Nach Updates suchen.
Nachdem die neuen Updates ermittelt wurden, klicken Sie auf 1* wichtiges Update ist verfügbar.

*Gegebenenfalls werden bei Ihnen weitere Updates zur Verfügung gestellt.

 


 

Schritte 9:

Markieren Sie mit der Maus den Eintrag Update für Microsoft Windows (KB3035583) und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Im darauffolgenden Kontextmenü klicken Sie auf Update ausblenden.

Somit wird dieses Update in einer grauen Schrift dargestellt und von weiteren automatischen Installationen ausgeschlossen.

Schließen Sie alle offenen Fenster.

 

 

Erstellt am: 21.11.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Es kommt oftmals vor, dass zum Beispiel das Laden des Netzwerktreibers etwas länger dauert und dann erscheint folgende Meldung: Es konnten nicht alle Netzlaufwerke wiederhergestellt werden.
Eine Möglichkeit den Haken dennoch „Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen“ zu setzen und keine Fehlermeldung zu erhalten ist, erst die Netzlaufwerke zu aktivieren bzw. zu verbinden wenn sie benötigt werden.

Einstellungen bzw. Änderungen in der Registry sollten nur erfahrene Anwender vornehmen!
Wir übernehmen keine Haftung.

 

 


 

Schritt 1:

Dazu öffnen Sie die Registry wie folgt.
Gehen Sie auf Start und geben sie bei „Programme/Dateien durchsuchen“ regedit ein und bestätigen mit Enter.

 


 

Schritt 2:

Im folgenden Fenster bestätigen Sie mit Ja.

 


 

Schritt 3:

In der Registry navigieren Sie im link Fensterbereich in folgendes Verzeichnis:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\NetworkProvider

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf NetworkProvider und gehen Sie auf Neu, dann erzeugen Sie einen neuen DWORD-Wert (32-bit) Schlüssel und vergeben Sie den Namen RestoreConnection.

 


 

Schritt 4:

Im folgenden Bild sehen Sie die fertige Eintragung.

 

Erstellt am: 27.04.2016
War diese Information für Sie hilfreich?

Wenn Sie sich dazu entscheiden Windows 10 nicht auf Ihren Computer zu installieren und nicht permanent einen Hinweis erhalten möchten, so können Sie den Hinweis auf die Windows 10 Reservierung entfernen.

Windows 10 Reservierung deaktivieren
Download

Im folgenden erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie diesen Hinweis aus der Taskleiste entfernen können.

 


 

Schritt 1:

Gehen Sie zuerst auf Start und dann auf Systemsteuerung.

 


 

Schritt 2:

In der Systemsteuerung klicken Sie auf Verwaltung.

 


 

Schritt 3:

In der Verwaltung klicken Sie auf die Aufgabenplanung.

 


 

Schritt 4:

In der Aufgabenverwaltung klicken Sie auf der linken Seite wie folgt:
Aufgabenverwaltung —> Microsoft —> Windows —> Setup —> gwx


 

Schritt 5:

Im Ordner gwx markieren Sie die Einträge launchtrayprocess und refreshgwxconfig, klicken die rechte Maustaste und gehen Sie auf deaktivieren.

Schließen Sie die offenen Fenster.

 


 

Schritt 6:

Um sicher zu gehen, dass bei Reaktivierung von gwx durch Windows nicht wieder auf die Prozesse zugegriffen werden kann, ist es ratsam den betroffenen Quellordner auf der Festplatte umzubenennen (nicht löschen!).

Die Dateien bzw. der Ordner befindet sich in folgendem Verzeichnis:

C:\Windows\System32

Benennen Sie den Ordner um, damit die Aufgabenplanung die Dateien nicht mehr finden kann.

Starten Sie Ihren Computer neu.

 

Erstellt am: 24.02.2016
War diese Information für Sie hilfreich?

Windows 8 / 8.1

Braucht Windows gefühlt länger zum Starten, sollte man überprüfen ob der Schnellstart (Hybridboot) überhaupt aktiviert ist.

Hybridboot ist eine Neuerung unter Windows 8, wobei einige Daten (System Session / Session 0) in der hiberfil.sys beim Herunterfahren gespeichert werden und beim erneuten starten nur abgerufen werden müssen. Dadurch startet Windows schneller durch.

Dafür geht man in die Systemsteuerung, Energieoptionen, links dann “Auswählen, was beim Drücken von Netzwerkschalter geschehen soll”

Dann: “Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar” anklicken. Beim Schnellstart den Haken entfernen oder wieder setzen. Bekommt man diese Anzeige nicht zu sehen, ist der Ruhezustand (hiberfil.sys) deaktiviert und der Schnellstart funktioniert nicht.

 

Erstellt am: 28.10.2015
War diese Information für Sie hilfreich?

Standardmäßig ist unter Windows 8 kein Startbutton mehr in der Desktop-Umgebung vorhanden.

Um die langjährig gewohnten Funktion des Startbutton weiterhin nutzen zu können, besteht die Möglichkeit der Installation eines kleinen frei erhältlichem Programm namens ClassicShell.

Erhältlich ist dieses kleine Hilfsprogramm unter: www.classicshell.net

 

Erstellt am: 08.12.2013
War diese Information für Sie hilfreich?

Windows 10

Derzeit ist es leider nicht möglich in der Windows 10 Home Version das Gastkonto zu nutzen. Wenn man dennoch einen lokalen Benutzer als Gast anlegen will, muss man deshalb über die Einstellungen von Windows 10 ein neues "lokales" Benutzerkonto erstellen und den Benutzer mit beschränkten Rechten ausstatten – auf diese Weise hat der Gastbenutzer zumindest keine Administratorrechte. So geht’s:

 

Schritt 1:

Öffnen Sie die Einstellungen von Windows 10 Home über das Startmenü und navigiert Sie zum Menü "Konten".
Klickt dann auf den Menüpunkt "Familie und weitere Benutzer".

 


 

Schritt 2:

 Wählen Sie die Option "Diesem PC eine andere Person hinzufügen".

 

 


 

Schritt 3:

Im nächsten Fenster müssen Sie eigentlich die Email-Adresse den Benutzers eingeben.
Wählen Sie stattdessen die Option "Ich kenne die Anmeldeinformationen für diese Person nicht".

 


 

Schritt 4:

Im nächsten Fenster wählen Sie die Option "Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen".

 


 

Schritt 5:

Geben Sie jetzt einen Benutzernamen ein, z.B. “Gastbenutzer”.
(Tipp: “Gast” einzugeben, funktioniert nicht, weil dieser bereits verwendet bzw. Windows 10 Pro vorbehalten ist).
Optional können Sie auch ein Passwort festlegen. Klicken Sie anschließend auf "Weiter".

 

Erstellt am: 09.02.2017
War diese Information für Sie hilfreich?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.